Style 20 Style 19 Style 18 Style 17 Style 16 Style 15 Style 14 Style 13 Style 12 Style 11 Style 10 Style 9 Style 8 Style 7 Style 6 Style 5 Style 4 Style 3 Style 2 Style 1
 
Siete qui
Italian - ItalyEnglish (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)French (Fr)Nederlands - nl-NL

Benvenuti a Noto

Benvenuti nel portale dedicato alla MERAVIGLIOSA Città Barocca di Noto!

Info e news Sicilia

Die orientierten Naturschutzgebiet Pantalica Valley Stream dell'Anapo und Cava Grande ist ein regionales Naturschutzgebiet in Sizilien.

PDF  | Drucken |
Samstag, den 11. Dezember 2010 um 13:56 Uhr

Die orientierten Naturschutzgebiet Pantalica Valley Stream dell'Anapo und Cava Grande ist ein regionales Naturschutzgebiet in Sizilien.

Gebiet

Das Reservat umfasst einen großen Teil der Gebiete Ferla und Sortino, wo man die meisten der Katakomben finden werden. Es wird von dem Fluss, der durch den Canyon Anapo "V" charakteristisch für die Gegend fließt gekreuzt.

Flora

Als natürlicher Aspekt bietet die Reserve von Pantalica diverse ökologische Umgebungen, die die Expression einer bedeutenden Artenvielfalt zu ermöglichen. Wir haben viele verschiedene Biotope abhängig von der Umgebung: ein Wasser, ein Anliegerstaaten (Wände), einer der das Tal, die Ebenen und Höhlen. Entlang des Flusses ist eine ständig wachsende Vegetation im östlichen Platane. Auf den Felsen, aber es ist die Anwesenheit von Oleander, perfekt auf dieses Klima geeignet. Unter den Bäumen dominiert die Weiden, Pappeln schwarz, Esche, Hainbuche und Eiche, während das Unterholz wird kompliziert wegen der Dornen und Pflanzen wie Clematis Lianos. Unterholz von Sträuchern sind auch Stechpalmen, Weißdorn, und die Mastix Baumeuphorbia Busch. Als Blumen sind Alpenveilchen, Margeriten, Feld, Blüten weiß und gelb Bärlauch Butterblumen aus der Krone. Auf dem Weg zu den Wänden des Tals befindet sich die Präsenz des Mittelmeers, die von immergrünen Eichen, die Eiche, Stechpalme und Sanddorn besteht.

Fauna

Die sintflutartigen Natur des Flusses Umgebung bietet die ideale un'habitat seltenen sizilianischen Forelle (Salmo trutta macrostigma), in sehr wenigen anderen Stationen in Sizilien, die Bachforelle (Salmo trutta fario) und Schleie (Tinca tinca). Es ist nicht ungewöhnlich, auch der Aal (Anguilla anguilla) und der Fluss Krabbe (Potamon fluviatile) zu finden.

Von den vielen Raubvögeln, die einst diese Gegend überleben nur der Wanderfalke (Falco peregrinus) und ein paar seltene Beispiele der Bonelli (Hieraaetus fasciatus), die ernähren sich von Kaninchen (Oryctolagus cuniculus) und Rebhühner (Alectoris graeca) diese Arten unter den gegenwärtigen niedrigen Vegetation auf der Piste. Unter anderem Vogelarten präsentieren verdient ein Nicken der Wiedehopf (Upupa epops).

Andere Säugetiere sind der Fuchs (Vulpes vulpes), Marder (Martes martes), Wiesel (Mustela nivalis) und Stachelschwein (Hystrix cristata). In der Fledermaus-Höhle und Gastfreundschaft sind auch in der Höhle viele Arten von Fledermäusen gefunden.

Das abwechslungsreiche und reichhaltige Reich der Amphibien, die in der Reserve ideale Lebensbedingungen sind, darunter erwähnenswert ist die seltene Gemälde discoglosso (Discoglossus pictus).

Unter den Reptilien, haben wir endlich darauf hin, Addierer Riccioli (Coronella Gironde), eine Schlange in der gemeinsamen Landschaft der Insel, und einige Arten von Landschildkröten (Emys orbicularis und Testudo hermanni).
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 11. Dezember 2010 um 14:04 Uhr
 
Network JollyPortal: [ powered by Web Agency Pisa ] :: HOTELS ITALIA :: AZIENDE ITALIA :: HOTEL PISA :: powered by TSE Posizionamento motori di ricerca

network portali